Paar- und Sexualtherapie

Wir lernen vieles in der Schule, jedoch nicht wie wir eine Partnerschaft führen und eine gesunde Sexualität leben. Auch wird uns über das Thema Sexualität sehr wenig, wenn bis fast nichts vermittelt.  Aus Scham, aus Unwissen oder falschen Vorstellungen. Meine schulische Aufklärung belief sich auf einen kurzen Film. Der Klasse war es unangenehm, dem Lehrer auch.

Auch ist es noch immer unter den engsten Freunden oft ein Tabuthema. Wer spricht schon offen über seine Sexualität, seine Wünsche, seine Fantasien? Was gilt als "normal"? Was darf man? Was soll man? 

 

Es ist wichtig über diese Themen zu sprechen. Eine Paar- oder auch Einzeltherapie kann helfen, sich als Paar und auch alleine besser kennenzulernen. In allen Bereichen, auch in der Sexualität. 

 

Ich habe mich früh mit dem Thema der Sexualität beschäftigt, weil ich immer wusste, dass das was wir im Freundeskreis hören, das was wir in Medien sehen, nicht alles sein kann. Die Sexualität ist vielschichtig und braucht auch erlernt zu werden.  So kam ich unter anderem zum Tantra. Tantra hat nichts mit dem Kamasutra oder mit Polygamie zu tun wie viele denken. Es ist eine achtsame und ganzheitliche Sexualität. 

 

 

Ich stütze mich bei dieser Arbeit auf meine diversen  Lehrgänge, Erfahrungen, Kurse und Selbsterfahrungen durch Diana und Michael Richardson, Dr. David Schnarch, Ulrich Clement und vielen anderen grossartigen Lehrern.

 

VIDEOS